Deutschfuchs

Häufige Fragen

Hier findest du Antworten auf die häufigsten Fragen unserer Nutzer*innen.

Alles über das Startup Deutschfuchs (8)

Deutschfuchs ist eine Blended Learning-Software für den Unterricht von Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Wir ersetzen damit also nicht die Lehrkraft, sondern geben ihr die Möglichkeit, ihren Unterricht modern, abwechslungsreich, motivierend und mit interessanten Inhalten zu gestalten – sowohl im klassischen Unterricht als auch im virtuellen Klassenzimmer. Deutschfuchs kann als eigenständiges Lehrwerk oder als perfekte Ergänzung zu einem vorhandenen Lehrwerk eingesetzt werden und bietet den Schüler*innen nach dem Unterricht zahlreiche Möglichkeiten zum Selbstlernen.

Deutschfuchs ist nach mehrmonatiger Entwicklung Ende Februar 2019 in die erste Testphase gestartet und seit Beginn des Schuljahres 2019/2020 offiziell am Markt. Die Software wird kontinuierlich mit neuen Inhalten und Funktionen ergänzt, sodass Deutschfuchs immer besser wird.

Das Startup Deutschfuchs wurde von dem Ehepaar Carolin und Simon Aschemeier gegründet. Carolin Aschemeier ist seit mehreren Jahren freiberufliche Lehrerin für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache und hat in verschiedenen Kontexten unterrichtet, beispielsweise in einer Internationalen Förderklasse in Nordrhein-Westfalen, an zwei Gymnasien in Frankreich und insbesondere im Online-Unterricht. Simon Aschemeier ist IT-Experte und Softwareentwickler und war auf der Suche nach einer neuen Herausforderung, nachdem er sein IT-Systemhaus in Bielefeld nach mehreren Jahren an seine längsten Mitarbeiter verkauft hatte. Gemeinsam bringen die beiden ihre jeweiligen Kenntnisse aktiv in das Startup Deutschfuchs ein.

Ja, du hast die Möglichkeit, Deutschfuchs 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich zu testen. Mit der Testversion hast du Zugriff auf alle Funktionen und kannst Deutschfuchs direkt im Unterricht einsetzen (Limit für Schülerzugänge bei Einzellehrkräften 20, bei Institutionen 100 Schüler*innen). Für einen Testzugang wendest du dich bitte an unseren Support. Der Testzugang startet mit dem Erhalt deiner Zugangsdaten und endet nach 30 Tagen automatisch, sofern du dich nicht aktiv um eine Verlängerung kümmerst.

Deutschfuchs richtet sich an Jugendliche sowie junge und junggebliebene Erwachsene ab etwa 16 Jahren. Da die Inhalte auf den Alltag von (älteren) Jugendlichen und Erwachsenen abgestimmt sind, eignet sich das Material von Deutschfuchs für jüngere Lernende nur sehr eingeschränkt. Solltest du es trotzdem auch mit einer jüngeren Lerngruppe verwenden wollen, achte bitte unbedingt darauf, dass du dir die entsprechenden Lektionen vorher genau anschaust und guckst, ob die Inhalte altersgemäß sind. Denn: Ja, bei uns trinken die Protagonisten auch mal Alkohol oder fahren auf ein Festival.

In erster Linie handelt es sich bei Deutschfuchs um ein agiles Lehrwerk. Das bedeutet: Während ein Buch gedruckt wird und über mehrere Jahre nicht verändert werden kann, können wir jederzeit Inhalte optimieren, korrigieren und vor allem auch erweitern. So haben wir die Möglichkeit, auch immer aktuelle Themen (wie beispielsweise Nachrichten) einfließen zu lassen und direkt auf relevante Ereignisse zu reagieren. Außerdem ist Deutschfuchs komplett modular aufgebaut: Jede Grammatikeinführung, jedes Aufgabenblatt, jeder Lesetext und jede Übung zum Hörverstehen ist ein eigenes Modul. Die Lehrkraft kann sich also nur das Material heraussuchen, das sie für ihren Unterricht benötigt – die anderen Inhalte sehen die Schüler*innen nicht. So kann sich wirklich auf das jeweils aktuelle Material konzentriert werden. Ein wesentlicher Unterschied sind aber auch die Inhalte: Deutschfuchs ist durchaus ein bisschen rebellischer als das klassische Lehrwerk. Bei uns gibt es also auch mal Unterrichtsmaterial, das für ein klassisches Lehrwerk vermutlich nicht konservativ genug wäre. Ob du es benutzt oder lieber überspringst, bleibt natürlich dir überlassen. Denn wie gesagt: Die Schüler*innen bekommen nur das Material, das du ihnen zuteilst.

Bei Deutschfuchs handelt es sich nicht um eine reine Selbstlernapp. Wir möchten die Lehrkraft nicht ersetzen, sondern ihr die Möglichkeit geben, ihren Deutschunterricht genauso modern und interaktiv zu gestalten, wie es heutzutage mit moderner Technik möglich ist. Die Lehrkraft behält also weiterhin die “Kontrolle” über die Unterrichtsinhalte und kann auch jederzeit einsehen, was die Schüler*innen in ihrem Selbstlernbereich machen. Im Selbstlernbereich (Vokabel-, Konjugations- und Artikeltrainer, interaktive Trainingsmodule) wiederholen die Schüler*innen genau die Inhalte, die die Lehrkraft im Unterricht bereits eingesetzt hat. So können Präsenz- und Selbstlernphasen flexibel angepasst werden.

Alle Inhalte von Deutschfuchs sind handgemacht!

Wir stellen so eine hohe Qualität und einen nachhaltigen Lernerfolg sicher. Die Selbstlernapps der bekannten Marktführer bestehen aus computergenerierten Sätzen und zusammengefügten oder synthetischen Tondateien. Bei uns wird jeder Satz immer neu, vollständig und in hoher Qualität eingesprochen (Beispiel), um Feinheiten in der Betonung und verschiedene Sprechertypen kennenzulernen. Beispiele wir dieses gibt es bei uns garantiert nicht:

Du kannst Deutschfuchs sowohl im Präsenzunterricht als auch im virtuellen Klassenraum einsetzen und wie ganz “normales” Unterrichtsmaterial verwenden. Viele Schulen, Sprachschulen, Firmenkurse etc. setzen Deutschfuchs bereits im Präsenzunterricht ein, indem sie das Material per Beamer oder Smartboards präsentieren, mit den Schüler*innen in einen Computerraum gehen und/oder die Schüler*innen mit ihren eigenen Smartphones, Tablets oder Laptops arbeiten lassen. Insbesondere im Online-Unterricht, wenn man nicht oder nur eingeschränkt auf physisches Unterrichtsmaterial zurückgreifen kann, bietet sich Deutschfuchs hervorragend an. Als Lehrkraft kannst du deinen Unterricht wie gewohnt mit unseren Inhalten gestalten. Deine Schüler*innen profitieren anschließend auch vor der nächsten Deutschstunde von zahlreichen Selbstlernfunktionen, die exakt auf den Inhalten des Unterrichts aufbauen.

Funktionen von Deutschfuchs (5)

Ja, wir bieten regelmäßig kostenlose Online-Schulungen zu den Grundlagen unserer Software an. Die aktuellen Termine findest du immer unter dem Menüpunkt “Schulungen”. Anmeldungen sind bei Terminen am Morgen bis zum Vorabend (18:00 Uhr) möglich, bei Terminen am Nachmittag oder Abend bis 10:00 Uhr am selben Tag. Bei erfolgreicher Anmeldung bekommst du einen Link zum Webinar, das über zoom stattfindet. Bitte achte darauf, dass du nach deiner Anmeldung auch deine E-Mail-Adresse bestätigst, damit wir dir die Informationen zum Webinar schicken können. Das Grundlagen-Webinar dauert meistens ca. eine Stunde. In den ersten 30 Minuten zeigen wir dir die Software, anschließend hast du die Möglichkeit, individuelle Fragen zu stellen.

Nein, die Teilnahme an einer Schulung ist nicht verpflichtend. Wir bieten unsere kostenlosen Grundlagen-Webinare regelmäßig an, damit du die Möglichkeit hast, die wichtigsten Funktionen kennenzulernen und direkt starten zu können. Insgesamt ist unsere Software aber sehr intuitiv zu bedienen. Sofern du also bereits über eine gewisse Medienkompetenz verfügst, dürfte es dir nicht schwerfallen, mit Deutschfuchs zu arbeiten. Im Hilfe-Bereich innerhalb der Software werden die wichtigsten Funktionen auch noch einmal genau erklärt. Wir würden dich aber bitten, an einer Schulung teilzunehmen oder dich selbst genau einzuarbeiten, bevor du dich mit Fragen an unseren Support wendest.

Ja, wir lassen dir gerne eine Teilnahmebestätigung zukommen. Wende dich dafür bitte nach dem Webinar an unseren Service. Wir benötigen folgende Informationen von dir: Welcher Name soll auf der Teilnahmebestätigung stehen? An welchem Webinar hast du teilgenommen?

Ja, du kannst für jeden Schüler für jeden beliebigen Zeitraum einen Report erzeugen. Dieser enthält alle zugeteilten Dokumente und Aufgaben mit Angaben zum Bearbeitungsstand, den Fortschritt im Trainingsbereich und im Vokabeltrainer. Der Report steht als PDF-Download bereit und kann z.B. als Leistungsnachweis verwendet werden.

Die Wünsche unserer Kunden liegen uns sehr am Herzen, denn Deutschfuchs wurde und wird für dich und deinen Unterricht entwickelt! Du kannst Funktionswünsche daher immer gerne an uns melden. Bitte schreib unbedingt dazu, warum du diese Funktion benötigst und welchen Mehrwert sie dir und deinen Schülern bieten würde. Hab bitte außerdem Verständnis, falls wir einen Wunsch nicht umsetzen können: Deutschfuchs soll möglichst einfach zu bedienen sein und wird in der ganzen Welt verwendet. Jede Erweiterung sollte daher einen Mehrwert für einen Großteil unserer Kunden bieten und nicht zu speziell sein.

Inhalte von Deutschfuchs (10)

Ja, es erscheinen ständig neue Ausgangssprachen. Du kannst uns deine bzw. die Wünsche deiner Schüler*innen gerne mitteilen. Wann und in welcher Reihenfolge neue Sprachen erscheinen, richtet sich dabei ausschließlich nach dem Bedarf unserer Kund*innen. Hab also bitte Verständnis dafür, wenn “deine” Sprache (noch) nicht dabei ist, wahrscheinlich hatten andere Lehrkräfte einfach andere Wünsche. Wir führen aber intern Wunschlisten und vergessen deinen Bedarf bestimmt nicht.

Aktuell bieten wir Übersetzungen in 19 Ausgangssprachen an, damit decken wir die (Mutter-)Sprache von mindestens 2/3 der Weltbevölkerung ab. Alle Übersetzungen werden von professionellen Übersetzern angefertigt (siehe unsere Team-Seite) und nicht vom Computer. Die nachfolgende Liste ist chronologisch sortiert und wird ergänzt, sobald wir eine neue Sprache aufnehmen:

  • Englisch (Britisch)
  • Französisisch (Frankreich)
  • Spanisch (Spanien)
  • Arabisch (Hocharabisch)
  • Russisch
  • Polnisch
  • Türkisch
  • Rumänisch
  • Persisch (Farsi)
  • Vietnamesisch
  • Kurdisch (Kurmandschi, lateinisches Alphabet)
  • Portugiesisch (Portugal)
  • Kroatisch
  • Chinesisch (vereinfacht, Kurzzeichen)
  • Italienisch
  • Ungarisch
  • Tschechisch
  • Tigrinya
  • Albanisch

Die Protagonisten werden am Anfang von A1 genau vorgestellt, weitere Informationen stehen gegebenenfalls auch in den Beschreibungstexten der einzelnen Materialien. Wir haben auch einen Info-Text, der alle Informationen für dich als Lehrkraft kurz und bündig zusammenfasst. Hier kannst du ihn herunterladen.

Ja, wir orientieren uns mit unseren Inhalten am GER und bieten eine entsprechende Progression auf den verschiedenen Niveaustufen an. Nichtsdestotrotz halten wir uns nicht vollkommen starr an diese Niveaustufen, denn unser Ziel ist es, dass die Lernenden die deutsche Sprache auch wirklich beherrschen – und sich nicht nur exakt auf die jeweiligen Prüfungsinhalte vorbereiten.

Selbstverständlich fördert Deutschfuchs die verschiedenen Handlungskompetenzen sowie die vier Kernkompetenzen. Neben unzähligen reinen Grammatikaufgaben umfasst unser digitales Lehrwerk zahlreiche Lesetexte, Übungen zum Hörverstehen und freie Schreibaufgaben. Außerdem werden verschiedene Sprechanlässe geschaffen und die Schüler*innen haben die Möglichkeit, manche Fragen per Sprachnachricht zu beantworten, die die Lehrkraft anschließend anhören und kommentieren kann. Das ist aber noch nicht alles: Durch unsere Themenwahl und entsprechende Aufgabenstellungen möchten wir den Lernenden mehr Kompetenz im Umgang mit Medien, Kreativität sowie kritisches Denken näherbringen.

Nein. Deutschfuchs möchte ein möglichst realistisches Bild vom Leben in Deutschland vermitteln und somit zu einer erfolgreichen Integration beitragen. Dazu gehört es auch, dass Frauen im Sommer oft knappe Kleidung tragen. Wir sind der festen Überzeugung, dass es nicht richtig wäre, aus falscher Rücksichtnahme alle Frauen mit hochgeschlossener Kleidung zu präsentieren – denn die Realität in Deutschland sieht nun einmal ganz anders aus (die fiktiven Ereignisse der Deuschfuchs-Geschichte spielen fast komplett im Hochsommer in Berlin). Viel sinnvoller wäre es daher unserer Meinung nach, offen damit umzugehen und eine möglicherweise damit einhergehende Problematik gemeinsam im Unterricht zu thematisieren.

Jein. Natürlich verwenden wir die gängige Standardsprache. Aber: Um wirklich auf das Leben und den Alltag in Deutschland vorzubereiten, lassen wir von Anfang an Alltags- und Umgangssprache einfließen. Denn das sind oft Dinge, mit denen man beim Besuch in einem Land unmittelbar konfrontiert wird – die man im institutionellen Fremdsprachenunterricht aber auch nach mehreren Jahren oft noch nie gehört hat.

Wir planen in Zukunft auch landeskundliches Material für Österreich und die Schweiz anzubieten. Allerdings sind wir ein deutsches Startup und unsere Redaktionsmitarbeiter*innen sind allesamt hier aufgewachsen. Wir sind aber zuversichtlicht, bis Ende 2020 spezielles, landeskundliches Material sowohl für die Schweiz, als auch für Österreich bereitstellen zu können!

Bisher bieten wir kein spezielles Material zur Prüfungsvorbereitung an. Das hat verschiedene Gründe: Erstens haben wir als junges Startup natürlich noch nicht so viele Kapazitäten wie beispielsweise ein großer Verlag. Daher fokussieren wir uns momentan auf allgemeinsprachliche Inhalte, die generell auf das Leben in Deutschland vorbereiten. Zweitens gibt es unglaublich viele verschiedene Prüfungsformate, sodass wir uns erst einmal entscheiden müssten, auf welche konkrete Prüfung wir die Schüler*innen vorbereiten wollen. Und drittens: Die offiziellen Prüfungen sind schön und gut. Unser Fokus ist aber ein anderer: Wir möchten, dass sich die Schüler*innen auch wirklich im deutschen Alltag zurechtfinden – und nicht im schlimmsten Fall nur die Aufgaben der jeweiligen Prüfung perfekt beherrschen.

Aktuell bietet Deutschfuchs allgemein- und alltagssprachliche Inhalte für die Niveaustufen A1, A2 und B1 an. Die Inhalte für B2 befinden sich gerade in der Redaktion und werden im Sommer 2020 veröffentlicht. Generell ergänzen wir laufend neues Unterrichtsmaterial auf allen bereits vorhandenen Niveaustufen und bemühen uns sehr, allen spezifischen Lerngruppen gerecht zu werden. Wir bekommen regelmäßig Anfragen für berufsspezifische Inhalte (z.B. Pflege, Gastronomie, Tourismus,…) und planen dies auch für die zukünftige Redaktion ein. Trotzdem haben wir als junges Startup natürlich noch nicht die Möglichkeiten, die beispielsweise ein großer Verlag hat. Um nicht zu schnell zu wachsen, sondern auch weiterhin qualitativ hochwertiges Material anbieten zu können, gehen wir weitere Bereiche daher Schritt für Schritt an.

Karriere und Kooperationen (3)

Wenn wir auf der Suche nach neuen Mitarbeiter*innen sind, veröffentlichen wir eine Stellenanzeige unter dem Menüpunkt “Karriere”. Natürlich nehmen wir auch gerne Initiativbewerbungen an, wenn du denkst, dass du perfekt in unser Team passen würdest. Diese kannst du direkt an unsere Gründerin Caro schicken (caro@deutschfuchs.de). Beachte aber bitte, dass sich unsere Redaktion geschlossen in Köln befindet und wir nicht mit freiberuflichen Autoren zusammenarbeiten. Natürlich kann man auch die Redaktion theoretisch “remote” machen, aber wir arbeiten lieber eng mit unserem Team zusammen und setzen uns auch mal nach Feierabend oder in der Mittagspause zusammen.

Seit Mai 2020 kooperieren wir mit dem Hueber Verlag, dem Weltmarktführer im Bereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Aktuell stellen wir Schritt für Schritt unsere Vertriebswege um, da der Hueber Verlag zu August 2020 weltweit den exklusiven Vertrieb für Deutschfuchs übernehmen wird. Einzelne Lehrkräfte können weiterhin direkt auf unserer Internetseite (über den Zahlungsdienstleister Digistore24) bestellen, Schulen und sonstige Institutionen wenden sich ab Juni 2020 für die Lizenzierung und sämtliche Support-Anfragen bitte an den Kundenservice des Hueber Verlags. Außerdem kooperieren wir mit Réka Licht von DeutschTutor, die Deutschfuchs schon seit Ende 2019 in ihrer Online-Sprachschule einsetzt und Intensivschulungen anbietet.

Wir sind für Deutschfuchs immer auf der Suche nach spannenden Geschichten und Persönlichkeiten. Beispielsweise interviewen wir regelmäßig interessante Menschen oder auch andere Startups, um auf dieser Grundlage Unterrichtsmaterial zu erstellen. Du möchtest dabei sein? Dann melde dich gerne bei uns und wir schauen, was wir gemeinsam umsetzen können. Möglich wären beispielsweise: schriftliche oder vertonte Interviews, kurze Videos, Info-Texte zu einem bestimmten Thema,… Es ist nicht möglich, Werbung in unserem Lehrwerk unterzubringen. Für (fast) alles andere sind wir aber zu haben. Schreib uns einfach!

Lizenzierung und rechtliches (15)

Da es sich bei dem AV-Vertrag um eine rechtliche Vorgabe handelt, schließen wir einen solchen Vertrag selbstverständlich mit dir ab. Es handelt sich dabei (grob gesagt) um deine Zustimmung zur Datenverarbeitung. Ein solcher Vertrag ist natürlich kostenlos, allerdings musst du ihn unterschreiben, um unsere Software nutzen zu können – unabhängig davon, ob du bereits für die Lizenzierung bezahlst oder Deutschfuchs nur testest. Als “Einzellehrer” kannst du dem Vertrag direkt nach dem ersten Login innerhalb der Software zustimmen. Solltest du einen Institutionszugang nutzen, schicken wir euch einen Vertrag für die gesamte Institution, der von einer zeichnungsberechtigten Person (bei Schulen im Normalfall die Schulleitung) unterschrieben und gestempelt werden muss.

Ja, Deutschfuchs erfüllt alle Anforderung der EU-DSGVO bzw. des Bundesdatenschutzgesetzes. Unser AV-Vertrag, den alle Kunden erhalten (auf Anfrage können wir diesen auch vorab per E-Mail zuschicken) regelt alle Einzelheiten der Datenverarbeitung. Da wir besonders auf das Grundprizip der “Datenminimierung” setzen, also im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern so wenige Daten wie möglich sammeln, ist der Einsatz von Deutschfuchs auch in schulischen Umgebungen absolut unbedenklich.

Deine Daten sind bei uns absolut sicher! Alle Verbindungen sind verschlüsselt, unsere Server stehen ausschließlich in modernen, TÜV-zertifizierten Rechenzentren in Deutschland und wir erstellen mehrmals täglich Datensicherungen. Deine Daten werden niemals weitergegeben oder verkauft, wir verzichten in den internen Bereichen (nach dem Login) auf sämtliches Tracking und geben z.B. keine Daten zu Analysezwecken an Facebook oder Google weiter. Da wir auch sonst keine Softwarekomponenten von Drittanbietern einsetzen, kannst du unbesorgt sein.

Wir verfolgenen das streng das Prinzip der “Datenminimierung” und speichern nur so wenige Daten wie eben möglich. Vor der Nutzung von Deutschfuchs musst du einen AV-Vertrag mit uns elektronisch unterzeichen, in dem genau geregelt ist, welche personenenbezogenen Daten wir warum speichern. Kurz gesagt: Von Lehrkräften den Vornamen, Nachnamen und die E-Mail Adresse. Bei den Schülern wird nur ein Merkmal “Name” verarbeitet. Ob das der tatsächliche Name, ein Pseudonym oder eine Kennung ist, bleibt dir als Lehrkraft überlassen. Eine komplett anonyme Nutzung ist daher möglich, da wir keine E-Mail Adresse oder Handynummer bei Teilnehmern / Schülern benötigen.

Alle Daten werden ausschließlich in Deutschland verarbeitet und gespeichert. Unsere Server stehen bei Mittwald CM Service in 32339 Espelkamp und der Hetzner Online AG in 08223 Falkenstein / 90431 Nürnberg.

Selbstverständlich bekommst du eine Rechnung. Als “Einzellehrer” kannst du deine Lizenz direkt über unsere Internetseite bestellen und wirst dann zu unserem Zahlungsdienstleister Digistore24 weitergeleitet. Dort kannst du per Lastschrift, PayPal oder Kreditkarte bezahlen und erhältst dann auch deine Rechnung. Für Institutionslizenzen (Kauf auf Rechnung) wendest du dich bitte direkt an unseren Support.

Ja, die Nutzung von Deutschfuchs ist kostenpflichtig. Für die Schüler*innen ist Deutschfuchs immer kostenlos, allerdings müssen die Lehrkräfte bzw. die Institutionen die Software kostenpflichtig lizenzieren.

Ja, du hast die Möglichkeit, Deutschfuchs 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich zu testen. Mit der Testversion hast du Zugriff auf alle Funktionen und kannst Deutschfuchs direkt im Unterricht einsetzen (Limit für Schülerzugänge bei Einzellehrkräften 20, bei Institutionen 100 Schüler*innen). Für einen Testzugang wendest du dich bitte an unseren Support. Der Testzugang startet mit dem Erhalt deiner Zugangsdaten und endet nach 30 Tagen automatisch, sofern du dich nicht aktiv um eine Verlängerung kümmerst.

Deutschfuchs ist für freiberuflich und gewerblich tätige Sprachlehrer oder Sprachschulen eine betrieblich bedingte Ausgabe wie ein “normales” Buch auch und kann als Werbungskosten oder Betriebsausgabe steuerlich geltend gemacht werden. Du bekommst von uns immer eine ordentliche Rechnung auf deinen Namen mit allen Daten, die das Finanzamt braucht. Wir können aus gesetzlichen Gründen aber leider keine weitergehende Beratung diesbezüglich anbieten. Dies ist außerdem keine steuerliche Beratung sondern bloß unsere Einschätzung.

Das hängt von deinem gebuchten Tarif ab. In den Tarifen “Business” und “EDU” beträgt die Kündigungsfrist 2 Wochen zum nächsten Abrechnungszeitraum. Bestellst du Deutschfuchs also zum Beispiel ab dem 13.03 und wählst die monatliche Zahlweise, so dauert der erste Abrechnungszeitraum vom 13.03 bis 12.04 – die Kündigung muss zwei Wochen vor Ende des Abrechnungszeitraums bei uns eingegangen sein, also am 29.03. Bei den Tarifen “Standard” und “Pro”, die du online bestellen kannst, ist die Kündigung bis einen Tag vor der nächsten fälligen Abbuchung möglich.

Bei dem angegebenen Preis von 29 € (Standard-Lizenz für einen “Einzellehrer”) handelt es sich um den Bruttopreis bei dem deutschen Mehrwertsteuersatz von 19%. Der Nettopreis beläuft sich auf 24,37 €. Sollte in deinem Land ein anderer Mehrwertsteuersatz gelten, variiert entsprechend der Bruttopreis. Als Beispiel: In Ungarn liegt der Mehrwertsteuersatz bei 27%, woraus sich ein Bruttopreis von 30,95 € ergibt. In Drittstaaten außerhalb der EU wird hingegen grundsätzlich der Nettopreis angesetzt.

Wir bieten verschiedene Lizenzen an, sodass auch für deinen individuellen Fall mit Sicherheit eine passende Lizenz dabei ist. Wenn du als einzelne Lehrkraft arbeitest, empfehlen wir dir den Kauf direkt über unsere Internetseite bzw. über unseren Zahlungsdienstleister Digistore24. Die Standard-Lizenz für eine Lehrkraft (50 Schülerzugänge inklusive) kostet 29 € monatlich bzw. 299 € jährlich (inkl. 19% USt.). Selbstverständlich können diese Lizenzen auch von einer Institution auf Rechnung gekauft werden. Öffentliche Schulen und gemeinnützige Organisationen können mit dem gesamten Kollegium (max. 20 Lehrkräfte, 100 Schülerzugänge inklusive) unsere Deutschfuchs 365 EDU-Lizenz für 1.032 € jährlich (inkl. 19% USt.) nutzen. Generell stehen unsere Deutschfuchs Business- bzw. Deutschfuchs non-profit-Lizenzen allen Unternehmen und Bildungseinrichtungen ab 2 Lehrkräften zur Verfügung und kosten pro Lehrkraft (jeweils 50 Schülerzugänge inklusive) 21,01 € monatlich bzw. 210,08 € jährlich (exkl. USt.).

Die wichtigste Nutzungsbedingung ist, dass du die Inhalte von Deutschfuchs nur in dem Rahmen verwendest, den du lizenziert hast. Das bedeutet vor allem, dass du die Inhalte nur nutzen darfst, wenn du ein laufendes Abonnement hast. Es ist nicht erlaubt, sich mit mehreren Lehrkräften einen Zugang zu teilen. Solltest du irgendwann kündigen, erlischt auch das Recht zur Nutzung der Inhalte. Außerdem darfst du die Inhalte gemäß Urheberrecht nicht öffentlich hochladen beziehungsweise zur Verfügung stellen. Unsere vollständigen Nutzungsbedingungen findest du hier.

Jein. Du darfst unsere Inhalte als PDF-Dokument herunterladen und über ein externes System (passwortgeschützt!) deinen Schüler*innen zur Verfügung stellen. Beachte allerdings, dass es sich dabei dann nur um Arbeitsblätter handelt und du die eigentlich spannenden Funktionen von Deutschfuchs gar nicht nutzen kannst. Es ist untersagt, die einzelnen Komponenten (z.B. die Illustrationen) in ein fremdes LMS zu integrieren. Wir haben uns bewusst dafür entschieden, ein eigenes LMS zu programmieren, um gezielt auf die Besonderheiten des Fremdsprachenlernens eingehen und eine perfekte Software für diesen Zweck zur Verfügung stellen zu können.

Vermutlich stellst du diese Frage, weil in unseren Nutzungsbedingungen steht, dass die Materialien nicht weitergegeben werden dürfen. Wir wissen natürlich auch, dass du das nicht für alle deine Schüler*innen kontrollieren kannst. Wir würden dich daher darum bitten, am Anfang darauf hinzuweisen, dass die Inhalte heruntergeladen werden können, aber nicht woanders hochgeladen werden dürfen. Sie sind also nur für deine Schüler*innen bestimmt.

Software (15)

Ein Institutionszugang bietet die Möglichkeit, mit mehreren Lehrkräften zusammen in einem Account zu arbeiten. Alle Lehrkräfte haben dann Zugriff auf die gesamte Schülerliste der Institution, sodass sowohl Team-Teaching als auch der einfache Wechsel einer Lehrkraft (beispielsweise auch im Fall von Vertretungsunterricht) ermöglicht werden. Bei einem Institutionszugang kann den einzelnen Schüler*innen ein “Hauptlehrer” zugeteilt werden. Die Lehrkräfte können sich dann entweder die gesamte Schülerliste anzeigen lassen oder nur nach ihren eigenen Schüler*innen filtern.

Ja, du kannst bei einem Institutionszugang jederzeit weitere Lehrkräfte ergänzen oder entfernen. Dafür kann die Institution eine Person als Admin bestimmen, die dann Zugriff auf die Verwaltung der Institutionslizenz bekommt. So könnt ihr alles selbstständig verwalten und seid nicht auf unseren Support angewiesen. Wenn das Limit der lizenzierten Lehrkräfte erreicht ist, du aber trotzdem noch weitere Zugänge benötigst, kannst du auch zu einem späteren Zeitpunkt zusätzliche Lehrkräfte lizenzieren. Wende in diesem Fall bitte an unseren Support.

Als Lehrkraft klickst du auf unserer Internetseite auf “Login” und loggst dich dort mit deinen persönlichen Zugangsdaten ein. Dein Benutzername setzt sich aus den ersten beiden Buchstaben deines Vornamens, den ersten beiden Buchstaben deines Nachnamens sowie einer kurzen Zahlenfolge zusammen. Diesen Benutzernamen erhältst du, zusammen mit deinem initialen Passwort, automatisch nach deiner Registrierung. Dein Passwort kannst du in deinen Einstellungen jederzeit ändern.

Beim Anlegen der Schüler*innen wird vom Computer automatisch ein anonymisierter Zugangscode erstellt. Du als Lehrkraft musst diesen Zugangscode deinen Schüler*innen (zusammen mit dem Passwort, das du selbst vergeben kannst) am Anfang einmalig zukommen lassen. Der Zugangscode wird benötigt, um sich über die App (kostenlos verfügbar im Play Store bzw. App Store) einzuloggen. Sollten sich deine Schüler*innen im Browser einloggen wollen, benötigen sie den kompletten Zugangslink (material-server.de/…), den du ebenfalls in deiner Schülerliste findest.

Bitte überprüfe zuerst, ob du deinen Benutzernamen und das Passwort richtig geschrieben hast. Solltest du dein Passwort vergessen haben, kannst du es zurücksetzen, indem du deinen Benutzernamen bei “Passwort vergessen?” eingibst. Du bekommst dann ein neues Passwort per E-Mail zugeschickt. Solltest du dich an deinen Benutzernamen (dieser besteht aus den ersten beiden Buchstaben deines Vornamens, den ersten beiden Buchstaben deines Nachnamens sowie einer Zahlenfolge) auch nicht erinnern können, wende dich bitte an unseren Support. Sollte dein Zugang gesperrt sein, gibt es dafür verschiedene Möglichkeiten (z.B. Missbrauch der Zugangsdaten, Ablauf der Lizenzierung,…) – wende dich auch in diesem Fall bitte an unseren Support.

Bitte überprüfe zuerst, ob deine Schüler*innen den Zugangslink bzw. den Zugangscode sowie das Passwort richtig eingegeben haben. Als Lehrkraft hast du die Möglichkeit, selbst auszuprobieren, ob der Login funktioniert, indem du selbst einmal versuchst, dich als Schüler*in anzumelden. Sollte der Login trotz korrekter Zugangsdaten nicht funktionieren, wende dich bitte an unseren Support.

Ja!

Wir betreiben eine eigenen Server speziell für unsere Kunden in Festland-China. Über diesen Dienst ist Deutschfuchs in China und dem Rest der Welt schnell und zuverlässig abrufbar. Bitte melde dich bei unserem technischen Support, falls du Schüler/Studierende in China betreust oder selbst vom chinesischen Festland aus als Deutschlehrkraft arbeitest. Wir können deinen Account dann entsprechend umstellen.

Ja, es gibt zu allen Funktionen ein kurzes Video-Tutorial. Du kannst es entweder im internen Bereich unter “Hilfe” oder direkt auf unserem YouTube-Kanal anschauen, um dich mit der Software vertraut zu machen.

Die komplette Software ist in unserer Firma in Deutschland entwickelt worden. Natürlich bedienen wir uns Programmbibliotheken wie Bootstrap oder jQuery, speichern diese aber auf unseren eigenen Servern. Wir setzen keine Clouddienste bspw. von AWS, Google oder Microsoft ein.

Alle Daten werden ausschließlich in Deutschland verarbeitet und gespeichert. Unsere Server stehen bei Mittwald CM Service in 32339 Espelkamp und der Hetzner Online AG in 08223 Falkenstein / 90431 Nürnberg.

Ja. Bei Deutschfuchs handelt es sich um eine webbasierte Software. Das bedeutet, dass immer eine Internetverbindung vorhanden sein muss, um mit Deutschfuchs arbeiten zu können.

Ja. Deutschfuchs gibt es sowohl für Apple- als auch Android-Geräte als App. Die Schüler*innen können sich die App im App Store bzw. Play Store kostenlos auf ihr Smartphone bzw. Tablet herunterladen und benötigen dann den Zugangscode, den du in deiner Schülerliste siehst.

Deutschfuchs funktioniert in allen modernen Browsern: Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge und Apple Safari. Der Internet Explorer wird nicht vollständig unterstützt.

Ja. Da Deutschfuchs auf allen Geräten funktioniert, können deine Schüler*innen Deutschfuchs auch auf dem Smartphone nutzen. Beachte allerdings, dass es natürlich unter Umständen etwas anstrengend ist, ganze Aufsätze in ein Smartphone zu tippen oder parallel einer Videokonferenz zu folgen.

Deutschfuchs an sich benötigt nicht viel Datenvolumen, da die meisten Inhalte größtenteils textbasiert sind. Solltest du nur eine langsame Internetverbindung oder ein begrenztes Datenvolumen zur Verfügung haben, solltest du allerdings darauf achten, keine Inhalte freizuschalten, bei denen beispielsweise YouTube-Videos eingebettet sind. Denn dabei müssen natürlich deutlich mehr Daten übertragen werden.

Load More